18 September 2017

[Rezension] Chosen 2: Das Erwachen von Rena Fischer




eBook: 12,99 €
Print: 16,99 €
Gebundene Ausgabe: 496 Seiten
Verlag: Planet! in der Thienemann-Esslinger Verlag GmbH (20. Juni 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3522505565
ISBN-13: 978-3522505567
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 13 - 16 Jahre










Romantasy trifft X-Men: Eine packende Internats-Geschichte um Liebe und Verrat

Emmas Vater Jacob ist tot – ermordet von ihrer großen Liebe Aidan. Glaubt Emma. Doch das stimmt nicht. Emmas Erinnerungen wurden nämlich von Farran, dem Schulleiter des Elite-Internats, manipuliert. Jacob ist nicht tot, im Gegenteil, er will Emma aus Farrans Fängen befreien. Wird es ihm gelingen? Kann er Emma, die in die Emotionen anderer eintauchen kann, dazu bringen, die dunklen Machenschaften ihres vermeintlichen Mentors zu durchschauen?





Chosen – Das Erwachen ist der zweite Teil dieser Dilogie. Band 1 war das Debüt der Autorin Rena Fischer und es war mein absolutes Highlight im Januar 2017. Bereits da habe ich dem zweiten Band entgegengefiebert und konnte das Erscheinen gar nicht mehr erwarten.
Das Cover zu Band 2 gefällt mir ausgesprochen gut und passt perfekt zu der kompletten Gestaltung dieser Dilogie.

Band 1 war zum Ende hin einfach packend und ergreifend und vor allem tragisch. Der Kampf zwischen Falken und Raben geht weiter. Während Emma Ihren Alltag im Elite Internat weiterhin vollzieht – immer mit dem Wissen im Kopf, das Ihr Vater Tod ist und von ihrer großen Liebe Aidan ermordet wurde, werden im Hintergrund ganz andere Stricke gezogen.
Welche – das müsst ihr leider selber lesen..

Denn nichts ist so wie es scheint. Emmas Erinnerungen wurden manipuliert damit sie dem Elite Internat erhalten bleibt und auf deren Seite – die Seite der Raben  - kämpft. Emmas Alltag in der Elite gleicht einer Tortur – da Sie nur noch Ihre beste Freundin hat und von den anderen Mitschülern nicht mehr akzeptiert wird. Es ist ein stetiger Wechsel der Sichten – ein stetiger Wechsel der Protagonisten zu welcher Seite sie halten und für welche Seite sie sind. Hier ist es manchmal wirklich sehr schwer der ganzen Geschichte noch mühelos zu folgen.

Aber dennoch war ich mittendrin im Geschehen. Erlebe den Kampf von Jacob um seine Tochter aus den Fängen der Raben zu befreien. Durch die Ich Perspektiven von Emma und Aidan konnte man Ihre Gedanken und Geschichte wirklich gut nachvollziehen. Die Charaktere sind weiterhin für mich absolut authentisch und greifbar.

Auch das ein anderer Handlungsort mitmischt verhilft der Geschichte weiter. Es bleibt einfach immer spannend und man kann das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen. Die Auflösung zum Ende hin hat mich vollkommen überzeugt und ich fand den Abschluss absolut zufriedenstellend.




Ein gelungener Abschluss der Dilogie und ich freu mich schon auf weitere so tolle Werke von der Autorin. 




Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen