10 August 2017

[Rezension] Me, my friends & one wedding: _Rebel_ (Me & my friends 1) von Laini Otis



2,99 €
222 Seiten
erschienen am 10. August 2017














In welche Richtung geht man, wenn man das Gefühl hat, man läuft direkt auf eine Sackgasse zu?
Daisy Rebel Harts Leben gleicht einer Baustelle. Ihr Kopf, ihr Herz, ihre Seele – alles beschädigt & reparaturbedürftig.
Anstatt sich im Ruhm und Geld zu suhlen, das sie als Teenie-Pop-Sängerin verdient, zieht sie sich im Alkohol zurück, denn das Leben in den Upperclass-Kreisen von L. A. ist einsam.
Ihre Sehnsucht nach ihren alten Freundinnen, die einzige Familie, die sie je gehabt hat und der Zwist, den sie mit ihrem Musikproduzenten führt, verstärken ihre Ohnmacht bis ans Limit.
Bis eines Tages ausgerechnet ein One-Night-Stand mit einem geheimnisvollen, sexy Kerl, ihr Leben komplett auf den Kopf stellt.
Als dann noch eine Einladung zur Hochzeit ihrer ehemals besten Freundin ins Haus flattert, steht Daisy vor der Wahl:
Stur weitergehen und vielleicht gegen eine Wand laufen?
Oder zurückgehen und sich endlich den verdammten Dämonen stellen, um neu zu starten?

***
"Me, my friends & one wedding"

Im Sommer ’97 ließen sich vier Freundinnen ein Tattoo stechen,
das ihr Versprechen besiegeln sollte:
Sie werden immer füreinander da sein – komme was wolle –
20 Jahre später ist außer der verblassenden Tinte in ihrer Haut nicht mehr viel von ihrem Versprechen übrig geblieben.
... bis zu jenem heißen Augusttag,
an dem eine von ihnen heiratet ...

Band 1 _Rebel_ von Laini Otis (10. August)
Band 2 _Estelle_ von Romina Gold (24.August)
Band 3 _Olivia_ von Annie J Dean (07. September)
Band 4 _Ashley_ von Ewa A. (21. September)





"Me, my friends & one wedding" ist ein Werk über 4 Freundinnen – dessen Lebensweg wir nacheinander verfolgen dürfen. Diese Idee stammt aus den Köpfen von 4 Autorinnen – die sich hierfür zusammen gefunden haben und ihren kreativen Gedanken freien Lauf ließen.

Den Anfang mit „Rebel“ macht Laini Otis. Von Laini Otis kenn ich bereits mehrere Werke - erschienen in unterschiedlichen Verlagen – und sie hat mich mit ihrer Art zu Schreiben und Geschichten preis zu geben – stark für sich eingenommen. Jede bisher gelesene Geschichte ist für sich einzigartig – haben die unterschiedlichsten Themen und vor allen Aussagen. Nur eines bleibt gleich. Ihre unglaubliche Art einer Geschichte Leben einzuhauchen und mich mit ihren Worten vollständig zu verzaubern.

Bisher konnte mich wirklich jede einzelne Geschichte für sich einnehmen und ich war sehr gespannt auf dieses Gemeinschaftswerk. Wird es meine Erwartungen erfüllen?

Mit diesen Gedanken wagte ich mich ans Buch. An die Geschichte von Rebel und der Start versprach schon sehr viel. Man stürzt direkt in Rebel’s Verfehlungen und mein erster Gedanken war einfach nur – „Huch“. Ich musste schmunzeln – weil der Dialog witzig und spritzig war – zwischen Rebel und Fred Feuerstein. Gott – bereits am Anfang war die Geschichte genau meins und hatte mich schon in Ihren Klauen.
Rebel ist eine 30jährige junge Frau – berühmt – aber dermaßen unglücklich, das man es kaum in Worte fassen kann. Ihre Kindheit und Jugend war alles andere als schön und im Endeffekt hat sie diese nur wegen Ihren Mädels überlebt. Es wird viel von Rebel preisgegeben – wie sie sich damals gefühlt hat – wie sie sich heute fühlt und vor allem wie sie sich selbst sieht. Und die Krönung ist hier auch einfach Fred Feuerstein. 


Ich war gerade mal für wenige
Stunden zurück in Mardi River und mein komplettes Leben glich einer Baustelle.
Nein.
Ich war die Baustelle. Mit lauter Löchern, die alle geflickt werden mussten.
Mein Herz.
Mein Kopf.
Mein Bauch.
... es war an der Zeit! Sonst würden die Löcher sich ausweiten und mich verschlucken.
Irgendwann wäre ich dann einfach nicht mehr da. Ich gab Ash recht. Ginger-May hatte mich nicht
brechen können, also bezwang ich alles, was sich mir da in den Weg stellte, was mich beherrschte,
was mir mein Leben schwermachte.


Ich wünsche mir so sehr ein spin-off zu Fred, das glaub ihr euch gar nicht. Vor allem heißt er gar nicht Fred – aber da möchte ich euch auch einfach im Ungewissen lassen und vielleicht macht ihr ja ein Ratespiel draus.

Auf jedenfall ist dieser Band einfach großartig. Es zeigt eine kaputte junge Frau die sehr unzufrieden mit ihrem Leben ist – und zeigt einem aber auch auf, was Freunde anrichten können und wie sie einem helfen. Auch was Liebe aus einem macht und wie stark man hieraus hervorgehen kann, auch wenn man meint, man kann nicht mehr. 


»Verwerflich ist, dass du dich mit Sicherheit für gewöhnlich in den Kreisen der oberen
Zehntausend bewegst. Keiner aus der Upperclass hängt in einem Diner herum. Noch weniger in
solchen Absacker-Bars wie das Shade’s und am Allerwenigsten in Gesellschaft einer so abgefuckten
Frau wie mir. Eigentlich müsstest du jetzt kaviarschlürfend an einem auf Hochglanz gewienerten
Esstisch sitzen und dir deinen braun gebrannten Arm von den seidenzarten fünftausend Dollar
manikürten Fingern einer angesehenen Society-Schickse kraulen lassen – deren Klamotten so viel
kosten wie mein Poolhaus, wohlgemerkt.«
»Wow. Das nenne ich mal Schubladendenken auf höchstem Niveau.«





Der Einstieg in die Reihe und vor allem die Geschichte über Rebel hat mich fasziniert – ich war berührt, ich war berauscht vor lauter Lachen und Glück. Es war wie eine Droge für mich, von der ich nicht mehr lassen konnte. Ich bin sehr gespannt ob Laini den Ruf nach einem Spin-Off folgen wird und bin schon sehr auf die Geschichten der anderen Mädels gespannt. Der zweite Band erscheint ja schon bald – und die Neugierde wird schnellstens gestillt.






Kommentare:

  1. Hi Mareike,

    das hört sich richtig gut an und ich finde es auch schön, wenn es sich um Freundinnen dreht und jede davon eine eigene Geschichte bekommt. Ich mag die Autorin auch sehr, aber das Buch bzw. die Serie kannte ich noch gar nicht.

    Liebe Grüße
    Desiree

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Desiree,

    um so mehr freut es mich, das ich dich hierauf aufmerksam machen konnte :) Ich glaube es ist auch noch nicht so bekannt - das diese "Reihe" geplant ist. Wer die Bücher von Laini Otis mag, wird auch hiervon nicht enttäuscht sein !!

    Lieben Gruß
    Mareike

    AntwortenLöschen