14 Juni 2017

[Rezension] Tempting Love - Homerun ins Glück (Gamble Brothers 2) von J. Lynn



eBook: 8,99 €
Print: 10,00 €
Taschenbuch: 288 Seiten
Verlag: LYX (26. Mai 2017)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3736304463
ISBN-13: 978-3736304468
Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 16 Jahren
Originaltitel: Tempting the Player





 




Lass uns spielen

Baseball-Star Chad Gamble bekommt Bridget Rogers nicht mehr aus dem Kopf. Unbeeindruckt von seiner Berühmtheit ist sie so ganz anders als die Frauen, mit denen der Playboy sich bisher amüsiert hat. Und als die beiden sich zufällig in einem Restaurant begegnen, ist ihr Wiedersehen leidenschaftlich, stürmisch - und bleibt nicht unbemerkt. Als am nächsten Tag Fotos von ihrem Kuss in der Klatschpresse auftauchen, hat sein Verein genug: Chad muss Bridget als seine feste Freundin ausgeben - oder er verliert seinen millionenschweren Vertrag. Chads Zukunft liegt in Bridgets Händen, die für ihn undurchschaubar ist wie niemand sonst ...






J. Lynn ist natürlich ein Begriff – auch wenn es das Pseudonym der Autorin Jennifer L. Armentrout ist. Sie hat schon viele wunderbare Romane unter diesem Namen veröffentlicht auch und dieser zweite Band der Tempting Love Reihe rund um die Gamble Brüder, steht diesen in nichts nach. Covertechnisch ist er natürlich hervorragend auf den ersten Band abgestimmt und hat einen klaren Wiedererkennungswert für diese Reihe.

Bei Homerun ins Glück dreht sich alles um Chad. Chad den erfolgreichen und gefeierten Baseball Star. Chad hat Kohle, Stil und Einfluss. Er sieht gut aus, hat Charme, ist Galant und vor allem liebt er Alkohol und Frauen. Doch leider ist genau das, was ihm am meisten Probleme beschert. Der Ruf eines Frauenkillers mit dem Hang zu einem Glas Drink zu viel – diese schlechte Presse könnte ihn seine Karriere kosten.

Und dann ist da Bridget. Bridget ist von Grund auf solide, hat ein mangelndes Selbstbewusstsein und ein gestörtes Selbstbild. Sie ist ehrlich, direkt und spritzig. Ich mochte Bridget wirklich gerne – ihre störrische Art hat mir den einen oder anderen Lacher beschert. Sie ist so natürlich und authentisch wodurch ich mich wunderbar in sie hineinfühlen konnte.

Als die Umstände es dann ergeben, dass sich Bridget und Chad als Paar in der Öffentlichkeit ausgeben wird es prickelnd und heiß. Immer mehr Gefühl wird in die ganze Geschichte mit hineingewebt und es wird dramatisch und spannend. Auch die Umstände wie es dazu kommt, sind äußerst prikär und sorgt zum Ende hin noch für ganz viel Wirbel und Schmerz. Auch alte lieb gewonnene Protagonisten aus dem ersten Band spielen hier eine tragende Rolle und man hat ein Wiedersehen mit einigen Charakteren. 



  

Bridget legte den Kopf in den Nacken und blickte in seine unglaublich blauen Augen. Neben ihm fühlte sie sich wie ein Troll. Nicht weil sie sich hässlich oder fett fühlte. Ihr Selbstbewusstsein war nicht völlig im Eimer, aber sie war realistisch. Typen wie er gingen nicht mit Mädchen wie ihr aus.






Für mich war Band 2 eine gelungene Fortsetzung um die Gamble Brothers. Sie hat mich wunderbar unterhalten, ich fand sie witzig und spritzig und auch die prickelnden Szenen und die Gefühle kamen nicht zu kurz. Die Charaktere sind weitreich beschrieben und durch einen leichten Schreibstil ist es auch ganz leicht sich in dieses Buch reinzudenken. Von mir gibt es hierfür eine klare Leseempfehlung.







Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen