[Rezension] Lawless (King-Reihe 3) von T. M. Frazier



eBook: 6,99 €

274 Seiten

erschienen am 02. Februar 2017

im LYX.digital



Für die Liebe bricht er alle Gesetze!

Thia hätte nie gedacht, dass sie eines Tages auf das Versprechen eines teuflisch gutaussehenden und von Kopf bis Fuß tätowierten Bikers angewiesen sein könnte. Doch jetzt ist Thias Familie tot, alles, woran sie jemals geglaubt hat, ausgelöscht - und Bear der Einzige, der sie noch beschützen kann. Als hätte er nicht genug eigene Probleme, seit er von seinem Vater aus dem MC geworfen wurde und seine Brüder ihm zum Abschied das Leben zur Hölle gemacht haben. Doch die junge Thia berührt ihn, auf eine bisher ungekannte Weise, und wenn die BEACH BASTARDS ihn eins gelehrt haben, dann dass ein Versprechen niemals gebrochen werden darf!

"Wild, sexy und rasant erzählt! Dieses Buch macht absolut süchtig!"
Good in the Stacks Book Review

Band drei der King-Reihe von T. M. Frazier!



Das Cover verkörpert schon das Genre dieser Reihe, genauso wie seine Vorgänger. Auch wenn mir dieses nicht ganz so wahnsinnig gut gefällt, passt es perfekt.

Lawless ist der Teil 3 von der King-Reihe aus der Feder von T. M. Frazier. Lawless verkörpert die Geschichte rund um Bear  - ein ehemaliges Mitglied des Biker Club „Beach Bastards“. Man kann diesen Teil separat von den bereits erschienenen Bänden lesen, was ich allerdings nicht empfehlen würde. Es fehlt einem doch hin und wieder einfach der Input und das Hintergrundwissen aus diesen Teilen, um manches besser zu verstehen.

Im Gegensatz zu anderen „Bad Boy Storys“ verschönert die Autorin nichts. Ihr Schreibstil ist zwar leicht und locker, aber der Inhalt ist genau das Gegenteil. Der harsche und derbe Ton dieser Welt ist allgegenwärtig, genauso wie der Alkoholgenuss und der Drogenkonsum. Wir als Leser, werden nicht in Wattebäuschen gepackt sondern erleben eine authentische und reale Welt von Bikern bzw. Ex-Bikern. Ja wirklich, denn so stell ich mir das schon irgendwie vor. Es hat mich auf jedenfall gnadenlos überzeug und ist bisher einer meiner absoluten Lieblingsreihen. Wenn ich mal keine Lust auf Friede – Freude – Eierkuchen Gewäsch habe und richtig derbe Kost benötige, dann ist dies genau das – was ich brauch.

Bear hat mir als Charakter schon wahnsinnig gefallen und ich finde es toll, dass ihm ein eigener Band gewidmet wird. Bear ist ehrlich, direkt, brutal und knallhart aber hat auch eine ganz andere, sehr liebenswerte Seite. Es macht ihn so lebendig – so echt.  In Konfrontationskurs mit Thia, die eine sehr toughe, starke junge Frau ist. Die viel zu früh auf eigenen Beinen stehen und erwachsen werden musste. Zwei wundervolle Charaktere mit Ihren geschundenen Seelen die sich gegenseitig unterstützen, heilen und wieder aufbauen und gemeinsam ein Team bilden. Ein sehr beeindruckendes starkes Team, welches Ihren Weg geht und zueinander findet.




Eine absolut knallharte und doch zarte Liebesgeschichte ohne den typischen abgedroschenen Liebesschnulz. Ich liebe es und empfehle diese Reihe wirklich jedem.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen