[Rezension] Witches of Norway 3: Monddunkelzeit von Jennifer Alice Jager








eBook: 4,99 €
353 Seiten
erschienen am 24 Februar 2017
im Dark Diamonds Verlag



**Das magische Finale einer Liebe zwischen Zukunft und Vergangenheit**
Noch immer kann Elis den Zauber der Zeit nicht kontrollieren. Auf der Flucht vor den Schattenbringern landen sie und Kjell im Norwegen des 17. Jahrhunderts – eine Zeit, die viele Gefahren birgt, denn Magie gilt hier als Teufelswerk. Gefangen zwischen Liebe und Furcht, Zukunft und Vergangenheit versucht sie den Magierbund der Schattenbringer aufzuhalten. Doch jede falsche Entscheidung könnte ihr ganzes Leben in Dunkelheit stürzen und auch das derer, die sie liebt. Dabei weiß sie nicht einmal, für wen ihr Herz wirklich schlägt. Ihre intensiven Gefühle für Kjell und die enorme Anziehungskraft, die der Hexenmeister Stian auf sie ausübt, bringen Elis fast um den Verstand. Doch genau diesen braucht sie, um ihre Feinde zu besiegen... 




Covertechnisch passt dieser dritte Band wunderbar zu den beiden vorherigen Bänden. Der Stil wird beibehalten nur anders farblich durchsetzt. Auch hier spielen die Seenplatte und der Fjord wieder eine große Rolle und werden auf dem Cover dargestellt.

Da ich die anderen beiden Bände gelesen habe, war es sowas von klar, dass ich auch Band 3 lesen musste. Schließlich musste ich doch unbedingt erfahren wie es Elis und Kjell nun ergeht und wohin sich diese Geschichte entwickeln wird. Es wurde im Verlauf der zwei Bände noch so viel offen gelassen und ich habe noch so viele Fragezeichen vor Augen – da musste einfach der Abschluss her.

Ihrem Schreibstil ist die Autorin natürlich treu geblieben. Wie gewohnt locker und leicht, lässt sich die Geschichte weiter lesen. Wir befinden uns da, wo  Band 2 aufgehört hat. Im 17. Jahrhundert an der Seite von Kjell und Elis. Als Leser bekommt man wirklich mit, wie sehr die beiden die Zeit miteinander zu genießen scheinen und ich hab mich wirklich gefreut dieses so zu  lesen. Doch das ist wahrlich die Ruhe vor dem Sturm und es überschlagen sich die Geschehnisse.

Man kommt vor lauter Spannung und Action gar nicht mehr zur Ruhe. So vieles passiert geballt hintereinander – das man gar nicht mehr zum Luft schnappen kommt, da einem einfach oft nur der Mund offen stehen bleibt. Vieles was nach den ersten beiden Bänden absolut undurchsichtig erscheint und auch unklar wird in diesem Band gekonnt aufgelöst. Nach und nach fügt sich alles ineinander. Man kann gar nicht so schnell lesen wie man gerne mehr erfahren möchte.

Dieser dritte Band lässt wirklich keine Wünsche offen und löst viele Situationen auf. Ich finde es einfach großartig wie die Autorin diese Reihe hier zum Abschluss gebracht hat.



Eine wunderbare Reihe findet mit diesem hochexplosiven Teil Ihren krönenden Abschluss. Ich bin wirklich absolut verzaubert und gefesselt. Klare Leseempfehlung !!








Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen