[Blogtour] Blogtour Until Love: Cash von Aurora Rose Reynolds - Tag 5


Guten Morgen meine lieben Leserinnen und Leser, 

ich darf euch heute bei der Blogtour Until Love: Cash von Aurora Rose Reynolds begrüßen. Bereits in den letzten Tagen habt ihr schon einige tolle Beiträge gesehen. Und wer nicht, der kann sich gerne noch einen Überblick verschaffen. 

Den Tourfahrplan findet ihr hier.

Heute am letzten Tag der Blogtour, habe ich wirklich ein großartiges Thema und es passt einfach perfekt zum Buch. Bei mir dreht sich alles um Herzensentscheidungen - Entscheidungen die das Leben verändern und ob man eher den Kopf oder das Herz entscheiden lassen sollte. 


Ein Blick auf Lilly Donovan genügt und Cash Mayson verliebt sich Hals über Kopf in die hübsche Rothaarige. Ihre romantische Beziehung nimmt jedoch ein jähes Ende, als Cash gezwungen wird, zwischen der Liebe seines Lebens und seinem ungeborenen Kind zu wählen.

Cash denkt, das Richtige zu tun, als er sich für seinen Sohn Jax entscheidet. Erst Jahre später findet er heraus, eine Lüge gelebt und damals nicht nur Lilly, sondern mit ihr auch sein ungeborenes Mädchen im Stich gelassen zu haben. Er beginnt, um seine kleine Familie zu kämpfen, doch um Lillys Herz zurückzugewinnen, muss er alle Mauern niederreißen, die sie darum errichtet hat ...

mobi & epub : 4,99 € /print: 12,99 €
240 Seiten / Romance Edition Verlag / erschienen am 10. März 2017




Im Leben muss man viele Entscheidungen treffen und oft hat man die Qual der Wahl -  hört man auf sein Herz / sein Bauch oder seinen Kopf. Dieses Herz-Bauch-Kopf System wird von vielen Menschen gelebt. Herzentscheidungen sind sehr starke und sichere Entscheidungen – einfach weil das Herz keine Zweifel erhebt. Hingegen ist der Kopf der Nabel der Vernunft – der alles hinterfragt und anzweifelt. Das macht es uns Menschen so schwer … einen richtigen Weg zu finden.
Doch es gibt nicht umsonst Sprichwörter wie „das ist mir eine Herzensangelegenheit“ oder „ich tue das aus vollem Herzen“. Unsere frühere Generation muss sich hierbei schon etwas gedacht haben – und uns damit zeigen wollen, dass nicht alle Entscheidungen durch Vernunft entschieden werden können. Auch unsere Kinder leben es uns vor – man sagt Ihnen nach, dass sie „das Herz auf der Zunge tragen“ oder „Kindermund tut Wahrheit kund“. Kinder hören noch auf Ihr Bauchgefühl und treffen Entscheidungen die von Herzen kommen, während bei uns Erwachsenen mit dem Alter immer mehr die Vernunft zu tage kommt und wir immer mehr auf unseren Kopf hören. Aber ist das der richtige Weg?

Es gibt ein Sprichwort von Paul Heyse (Schriftsteller +1914)

„Wenn Kopf und Herz sich widersprach, tät doch das Herz zuletzt entscheiden. Der arme Kopf gibt immer nach, er ist der Klügere von beiden“ *

Manchmal täte es gut hier nach zu Leben. Dieses hat Cash leider am eigenen Leib erfahren müssen. Cash schwebte auf Wolke 7 bis er vor die Qual der Wahl gestellt wurde – worauf soll er hören – auf sein Herz oder seinen Kopf.
Cash hört auf seinen Kopf und die Vernunft und im Laufe der Geschichte erfahren wir, wie todunglücklich er mit dieser Entscheidung war. Erst im Laufe der Zeit hat Cash auf sein Herz gehört und damit seinen richtigen und glücklichen Weg gefunden.  Cash scheint hier im ersten Augenblick ein typischer Kopf Mensch zu sein – sehr abgeklärt und rational – alle Entscheidungen mit Vor- und Nachteilen abwägen. Zum Glück gewinnt sein Herz doch noch den Kampf und trifft die letzten richtigen Entscheidungen und bringt ihn auf Wolke 7 zurück.

Die Geschichte um Cash zeigt uns Erwachsenen das wir einfach eventuell wieder mehr Kind sein sollten. Uns mehr auf unseren Bauch- bzw. Herzgefühl zu verlassen und das rationale Vernunftsdenken in die hinterste Ecke zu schieben. Und kurz oder lang finden wir den Weg in die richtige Richtung.





Gewinnspiel


Beantwortet jeden Tag die Gewinnspielfrage in dem ihr ein Kommentar hinterlasst und schon habt ihr eine Chance auf tolle Gewinne. 

Gewinnspielfrage: Seit ihr mehr der Herz- oder Kopfmensch?

Gewinne:

Was ihr gewinnen könnt?



Ihr könnt eines von insgesamt 5 Fan-Paketen "Until Love:Cash" gewinnen, bestehend aus Buch, Block, Postkarte & Lesezeichn.

Teilnehmen könnt ihr bis einschließlich den 23. März 2017. Danach wird ausgelost und die Gewinner bekannt gegeben. 

Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.



















Kommentare:

  1. Ich bin mehr der Herzmensch.

    Ich wünsche noch einen schönen Tag.

    Liebe Grüße,
    Daniela

    AntwortenLöschen
  2. Hallo,
    Ich habe auch mal mit dem Kopf entschieden und war dann unglücklich. Seit dem versuche ich auch nur noch auf mein Herz zu hören.

    Liebe Grüße,
    Ira S

    AntwortenLöschen
  3. Mittlerweile bin ich ein Herzmensch wenn es um meine Familie und Mitmenschen geht doch wenn es darum geht den Alltag zu bewältigen und Situationen einschätzen zu müssen bin ich ein Kopfmensch!

    VLG Jenny

    AntwortenLöschen
  4. Hallo,

    Ich schätze ich bin eine Mischung davon. Es kommt immer auf die Situation drauf an ob ich mit Herz oder Kopf entscheide.

    Liebe Grüße
    Luna-liest

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    ich bin auf jeden Fall ein Kopfmensch, da ich Entscheidungen immer lange überdenke und nie "aus dem Bauch heraus" entscheide :)

    LG

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    danke für deinen Beitrag!

    Ich kann mich nicht direkt einer Gruppierung zu wenden. Ich analysiere alles zu Tode, denke an andere und selten an mich selbst. Weshalb ich oft nach dem Kopf und der Regel der Vernunft entscheide
    Dann gibt es wieder Tage in denen ich mit mir selbst unzufrieden bin und auf mein Herz höre. Manchmal tue bzw. sage ich dann Dinge, die mir hinterher aus der Sicht der Vernunft falsch erscheinen, die ich dann im Laufe des Tage, der Woche als genau richtig entscheiden.

    liebe Grüße
    Sarah M.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo,
    ich höre auf beides.
    Denn ich glaube das ist es was uns ausmacht : )

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  8. Halli hallo
    Einen tollen Beitrag hast du da verfasst <3
    Hmm...Ich bin eher der Kopfmensch, wodurch ich mir schon das ein oder andere Mal selbst im Weg gestanden habe.
    Manche Dinge überdenke ich gefühlt 1000 Mal und kann mich nur ganz schwer entscheiden. Denn wenn ich meinem Herzen die Entscheidung überlassen habe, dann bin ich meistens auf die Nase gefallen bzw bin enttäuscht worden.
    Daher entscheide ich mich meistens für das, was am besten ist und nicht das was mich in dem Moment glücklicher bzw. zufriedener machen würde.
    Klingt nicht nur blöd, sondern ist es auch, aber die meisten Dinge versteht man ja selbst nicht so wirklich, also wäre es am besten immer Situationsbedingt zu entscheiden oder?

    Liebste Grüße,
    Sylvi von It's BookLove

    itsbooklove@web.de

    AntwortenLöschen