[Rezension] Royal Forever (Die Royals-Saga 6) von Geneva Lee


eBook: 9,99 €
Print: 12,99 €
Broschiert: 320 Seiten
Verlag: Blanvalet Taschenbuch Verlag (17. Oktober 2016)
Sprache: Deutsch
ISBN-10: 3734103835
ISBN-13: 978-3734103834




Follow your dream ... believe in a kiss ... love forever!


Die Geister seiner dunklen Vergangenheit überschatten das Leben von Smith und Belle wie ein Albtraum. Um ihnen zu entfliehen, verlassen sie London und suchen Ruhe auf dem Landsitz von Belles Eltern – ein Ort, der schlimme Erinnerungen für Belle birgt. Die Verbindung zwischen Belle und Smith ist so stark wie nie zuvor, dennoch scheint sie etwas vor ihm zu verbergen. Smith tut alles, um Belle zu beschützen, doch kann er ihr helfen, ihre eigenen Albträume zu überwinden?




Auch der sechste Band der Royals Saga hat ein zur Reihe gestaltetes Cover.
Es passt hervorragend und sieht als Print wirklich sehr edel aus.

Royals Forever knüpft direkt an das Ende des vorherigen Bandes an. Vom Schreibstil her, lässt es sich gewohnt locker lesen, da die Autorin ihrem Stil treu geblieben ist. Allerdings ist nach durchlesener Geschichte, definitiv eine Steigerung bzw. Entwicklung zu erkennen. Wenn man alle sechs Bände der Reihe mit einbezieht, ist es um so deutlicher. Das hat mir wahnsinnig gut gefallen, das hier das Potenzial noch weiter ausgeschöpft worden ist.

Die Story um Belle und Smith geht spannend und erotisch weiter. Sie wird abwechselnder Weise aus Belle’s und Smith’s Sicht geschrieben – somit ist es mir als Leser natürlich absolut toll einen Zugang zur Geschichte zu bekommen.
In diesem abschließenden Band um die Geschichte von Belle und Smith geht es teilweise dramatisch zur Sache. Er ist spannend, hat einen wunderbaren großen Storyanteil und nicht einfach nur 320 Seiten voller Erotik. Wer die vorherigen Bände gelesen hat, sollte sich diesen wirklich nicht entgehen lassen. 




Ein krönender Abschluss einer spannenden, emotionalen und sehr erotischen Reihe. Hat mir gut gefallen und ich bin sehr auf die weiteren Romane gespannt.









Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen