[Rezension] Darian & Victoria 2: Düstere Schatten von Stefanie Hasse





eBook: 3,99 €
291 Seiten 
erschienen im Impress Verlag
am 07. Mai 2015





Victoria bleibt nur noch ein knappes halbes Jahr bis zum absoluten Vergessen. Und damit nur noch wenig Zeit, um ihre große Liebe auszuleben und Darian nahe zu sein. Auch wenn sie fest davon überzeugt ist, dass sie sich immer an ihn erinnern wird, ist ihre gemeinsame Zukunft höchst ungewiss…
Nach sechs Monaten intensiver Ausbildungszeit können die Kinder des Mondes nun sicher mit ihren übernatürlichen Gaben umgehen. Doch es bleibt keine Zeit, sich auszuruhen. Die Gemeinschaft hat viele Feinde und Victoria, Darian und ihren Freunden steht eine Mission bevor, die alles für immer verändern könnte.






Düstere Schatten ist der z weite Band von Darian & Victoria aus der Feder von Stefanie Hasse. Die Covergestalter haben sich auch hier wieder selbst übertroffen. Das Cover ist farblich eine Augenweide und die Darstellung der Frau mit dem Mond im Hintergrund ist richtig gut gelungen. Zudem ist es so gut abgestimmt – dass man auch ohne Titel darauf schließen kann dass die beiden Titel von Band 1 und Band 2 zu einer Reihe gehören.



Auch hier beweist die Autorin, dass sie einen leichten flüssigen Schreibstil beherrscht und aufgrund eines Eintrages am Anfang findet man ohne Probleme in die Story. Zum Erscheinen lagen damals ja nur wenige Wochen zwischen – und auch ich hab diese Reihe in einem Rutsch gelesen, aber derjenige der eine Pause zwischen den Bänden einlegt, hat dadurch auch keinerlei Probleme sich zurechtzufinden.



Darian fechtet weiter gegen seine böse Seite an und dementsprechend auch gegen seinen Vater. Victoria hat sich in der Welt, wo sie jetzt ist – gut zurechtgefunden und möchte gar nicht mehr zurück. Man erhält durch die Perspektivenwechsel einen super guten Einblick in mehrere Gedanken und Abläufe in der Geschichte. Viele magische Wesen begleiten uns durch die ganze Geschichte und in der Hinsicht werden einem auch viele Rituale aufgezeigt. Die Story ist rasant und niemals langweilig, aber nicht so rasant das man ihr nicht mehr folgen kann.




Eine wunderbare Fortsetzung zu Band 1 mit einem super fiesem Cliffhanger, der einem das Warten auf Band 3 schwerer macht. Zum Glück konnte ich direkt weiterlesen – hihihihi.






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen