[Rezension] Winterzauber in Manhattan von Mandy Baggot


eBook: 8,99 €
Print: 9,99 €

Taschenbuch: 576 Seiten

Verlag: Goldmann Verlag (17. Oktober 2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3442485169

ISBN-13: 978-3442485161

Originaltitel: One Wish in Manhattan

Vielen Dank an den Goldmann Verlag für das Rezensionsexemplar !!!  





Die Engländerin Hayley und ihre Tochter Angel sitzen im Flieger Richtung New York, um im Big Apple Weihnachten zu feiern. Begeistert stürzen sie sich ins Abenteuer: Kutschfahrten im Central Park, Schlittschuhrunden am Rockefeller Centre und Bummel auf der 5th Avenue. Doch die Stadt, die niemals schläft, hat mehr zu bieten – und Angel hat einen Herzenswunsch: ihren Vater kennenzulernen. Während Hayley sich auf die Suche nach dem Mann macht, mit dem sie die eine folgenreiche Nacht verbrachte, läuft sie Oliver über den Weg: Milliardär und Weihnachtsmuffel – bis jetzt. Denn dieses Fest könnte auch für ihn zu einem Fest der Liebe werden ...






Das Cover ist hier sehr „einfach“ gehalten und trotzdem absolut ein Hingucker. Sehr winterlich kommt es daher und verspricht quasi schon eine zauberhafte Wintergeschichte. Wenn man sich dazu mit dem Klappentext auseinander setzt – zeigt einem dieser das dass Cover nicht zuviel versprochen hat und man sich hier auf eine schöne winterliche Geschichte einstellen kann.



Die Autorin hat eine wunderbare flüssige Schreibweise und eine wirklich tolle Geschichte erschaffen, in die man eintauchen und nicht mehr auftauchen möchte. Man versinkt in eine Welt – in eine weihnachtliche Stimmung und ist ganz weit weg von dem tristen Alltag. Die Geschichte hat einen wunderbaren weihnachtlichen Flair, wobei man sich hier auch nicht überfordert fühlt.

Hayley ist eine ganz zauberhafte Mutter – denn eigentlich geht es ihr finanziell gar nicht so dolle und trotzdem will Sie alles menschenmögliche Unternehmen um den Vater von Angel zu finden. Dadurch verfrachtet Sie sich immer wieder in Situationen mit denen man auch so nicht rechnet. Auch das Aufeinandertreffen von Oliver und Hayley ist ganz zauberhaft beschrieben und die Entwicklung der beiden zueinander ist echt süß. Hat mir wahnsinnig gut gefallen.



Auch Angel fand ich zucker. Allerdings ist sie mir manchmal doch etwas zu reif für Ihr Alter – wenn man so an die eigene Jugend zurückdenkt oder an die Kinder von heute. Allerdings kann man bei dieser Geschichte schon mal drüber hinwegsehen – gerade weil ja zu Weihnachten ein ganz anderer Zauber wirkt. 




Für mich eine ganz wundervolle weihnachtliche Geschichte die mich sehr berührt und auf eine tolle Reise genommen hat. Ich war absolut hin und weg wie schnell ich dieses Buch inhaliert habe obwohl es gar nicht mal so dünn ist.  Hier kann ich wirklich nur eine Leseempfehlung aussprechen.
 

Kommentare:

  1. Hallo!

    Auf dieses Buch stößt man zurzeit sehr häufig, habe es auch schon auf meine Wunschliste gesetzt. Sehr schöne Rezension!

    Bin beim Stöbern zufällig auf deinen Blog gestoßen und bleibe gerne als Leserin.

    Liebe Grüße
    Luna

    http://luna-liest.blogspot.co.at/

    AntwortenLöschen
  2. Danke <3
    Bin als Follower geblieben :) Begin Again - dein ich lese gerade - ist übrigens überagend toll !!!

    AntwortenLöschen