24 Oktober 2016

Kiss me in New York: A Winter Romance von Catherine Rider




eBook: 9,99 €
Print: 12,99 €



Broschiert: 288 Seiten

Verlag: cbt (3. Oktober 2016)

Sprache: Deutsch

ISBN-10: 3570164551

ISBN-13: 978-3570164556

Vom Hersteller empfohlenes Alter: Ab 13 Jahren

Originaltitel: Christmas Romance

Vielen Dank an den cbt Verlag für das Rezensionsexemplar !!! 




Heiligabend, JFK-Flughafen, New York. Charlotte ist gerade wieder solo. Nach einem Auslandsjahr wurde sie von ihrem amerikanischen Boyfriend abserviert und will nun nichts mehr, als in den Schoß der Familie nach London zurückzukehren. Dann wird ihr Flug verschoben und Charlotte ein Hotel-Gutschein in die Hand gedrückt. Geht es noch schlimmer? Ja, geht es: Anthony will seine Freundin vom Flughafen abholen, doch die macht dort kurzerhand vor aller Augen mit ihm Schluss. Da hat Hardcore-Optimistin Charlotte eine Idee: Wieso verbringen sie und Anthony nicht gemeinsam mit ihrem neuen Ratgeber: Wie man in zehn Schritten über seinen Ex hinwegkommt den Heiligabend? Doch aus unbeschwertem Spiel wird bald romantischer Ernst.






Eine lockere leichte Geschichte – ein zuckersüßes Cover.

Das Cover hat hier definitiv nicht zu viel versprochen. Zuckersüß – weihnachtlich – romantisch schaut es aus. Dazu dieser zauberhafte Klappentext. Hach.

Auf jedenfall hatte ich wahnsinnige Lust auf dieses Buch um mich schon einmal  in eine Vorweihnachtliche Stimmung zu bringen.

 

Die Story wird aus abwechselnden Sichten erzählt – Charlotte und Anthony. Die Autorin hat einen wunderbaren lockeren einfachen Schreibstil gewählt und besticht durch Witz und Charme. Gerade die Szenen wo Anthony als Amerikaner die liebe Charlotte als Engländerin „auf den Arm“ nimmt – finde ich wirklich toll. Hier musste ich richtiggehend schmunzeln und hab doch einiges dazu gelernt.



Mit Charlotte erlebt man ihren Chaostag von Anfang an. Erst der Flieger der nicht starten kann – dann die Szene mit Anthony auf dem Flughafen und kurz danach deren beiden Aufeinandertreffen mit diesem „tollen Buch“. Ab da fängt das Ganze für mich erst richtig an zu leben.

Charlotte ist eigentlich eine witzige charmante junge Frau – die sich gerade in Ihr Elend steigert. Genau wie Anthony – der gerade mit seiner soeben vollzogenen Trennung kämpfen muss.



Man erlebt einen Heiligabend in denen die Protagonisten die Liste des Ratgebers abklappern und völlig neue Dinge machen. Ich fand es spannend zu erleben wie diese Thematik umgesetzt worden ist und auf welche Ideen die beiden kommen. Auch als Charlotte bei Anthonys Famillie war fand ich es total schön dieses mitzuerleben – die Familie ist so herzig trotz Ihres Verlustes.



Alleine das Ende hat mich wahnsinnig gestört. Klar es ist schön zu sehen wie Weihnachten die Gefühle berauschen kann – aber sich erst zu finden und dann dieses Ende vor Augen zu haben … das war nicht meins. Das hat mir diesen Weihnachtsroman etwas madig gemacht. Trotz allem ist es ein wunderbar leichtes Buch für nebenbei um so richtig in Weihnachtsstimmung zu kommen.




Ein schöner leichter Weihnachtssroman der zu Herzen geht.



1 Kommentar:

  1. Ahoy,

    ich mache mal ein bisschen Eigenwerbung (und hoffe, dass stört dich nicht ^^).
    Bei mir läuft nämlich zurzeit eine Harry Potter- Themenwoche mit vielen Themen und Posts und einem kleinen Gewinnspiel...

    Vielleicht hast du ja mal Lust, reinzustöbern?

    http://marys-buecherwelten.blogspot.de/2016/10/ankundigung-harry-potter-themenwoche.html

    Liebste Grüße, Mary <3

    P.S.: Merke ich mir auf jeden Fall für die Weihnachtszeit vor *-*

    AntwortenLöschen