[Rezension] Die Dreizehnte Fee - Erwachen von Julia Adrian




Preis: 12,00 € (ebook 2,99 €)

212 Seiten

Verlag: Drachenmond-Verlag (15. Oktober 2015)














Ich bin nicht Schneewittchen. Ich bin die böse Königin. Für tausend Jahre schlief die Dreizehnte Fee den Dornröschenschlaf, jetzt ist sie wach und sinnt auf Rache. Eine tödliche Jagd beginnt, die nur einer überleben kann. Gemeinsam mit dem geheimnisvollen Hexenjäger erkundet sie eine Welt, die ihr fremd geworden ist. Und sie lernt, dass es mehr gibt als den Wunsch nach Vergeltung. »Kennst du das Märchen von Hänsel und Gretel?«, frage ich flüsternd. Er braucht mir nicht zu antworten, er weiß, dass nicht alle Märchen wahr sind. Nicht ganz zumindest. Es gibt keine Happy Ends, es gab sie nie. Für keine von uns.


Zu der Story an und für sich möchte ich wie immer nichts großartiges erzählen - ich halte nicht mehr viel davon den Inhalt des Buches mit eigenen Worten niederzuschreiben - der Klappentext reicht hier wirklich aus um Einblick zu erhalten. 

Ich fang mal mit dem Cover an. Das Cover ist ein absoluter Traum und hat mich von der ersten Minute an faszniert - zum Glück hat es der Drachenmond-Verlag so übernommen - wie es war. Es erinnert an einen zauberhaften Spiegel mit Ornamenten der mit Efeuranken bewachsen ist. Das Cover vermittelt direkt einen Märchenhaften Inhalt. Und wer dieses aufgrund des Covers vermutet, wird auf jedenfall nicht enttäuscht. Ob Absicht oder nicht, beim lesen hatte ich immer wieder verschiedene Märchen oder Szenen aus Kinofilmen vor Augen - herrlich. Ich fand es toll soviel Fantasy entwickeln zu können, um mir die Orte selber vorzustellen. Sie werden zwar beschrieben - aber lassen der eigenen Fantasy Raum sich selber zu entfalten. 

Die Autorin selbst hat es mit einem direkten und flüssigen Schreibstil geschafft mich in Ihre Welt zu ziehen und ganz gebannt weiterlesen zu lassen. Sie schmückt das Buch nicht mit überschäumender blumiger Formulierungen sondern schafft es mit einem gradlinigen roten Faden, der sich durch das ganze Buch zieht, eine zauberhafte Welt zu erschaffen. Diese erlebt man aus Liliths Ich-Perspektive und lässt einen teilhaben an Ihren Gefühlen, Eindrücken und Gedanken. Man erlebt die Verwirrung, die Ängste, die Sehnsüchte von Lilith, aber auch Ihren Hass und Zorn auf die "Schwestern". Durch Ihre Gedanken erfährt man einen Rückblick und kann so mehr verstehen was genau Lilith passiert ist. Protagonisten wie der Uhrmacher, Lilith, der Hexenjäger etc. sind sehr klar und stilsicher dargestellt und haben wunderbare Charaktezüge die jeden für sich absolut sympathisch machen. Jeder Charakter für sich hat mir auf seine Art und Weise viel Freude bereitet und auch einige offene Fragen hinterlassen - die hoffentlich in den weiteren Bänden geklärt werden. Das macht auf jedenfall neugierig und lässt einen auf viel tolles hoffen. 





Für mich war diese märchenhafte und fesselnde Geschichte ein tolles Lesevergnügen und ich kann nur jedem anraten, es zu  lesen. Wer es also noch nicht kennt - sollte sich dieses Buch nicht entgehen lassen. 


Bewertung:

 




[Rezension] Rauklands Sohn: Raukland Trilogie von Jordis Lank

Preis: 12,90 € (ebook 3,99 €)

364 Seiten

Verlag: Verlagshaus el Gato; Auflage: 2 (07. Februar 2013)


















*** Du allein bestimmst, wer du bist ***
Ronan ist Sohn des Königs von Raukland. Sein Vater ist der mächtigste Herrscher im Nordmeer: ein machtgieriger Mann, der sein Land von einem Krieg in den anderen führt. Ronan hat nie gelernt, das infrage zu stellen: Freundschaften sind ihm unbekannt und die einzige Liebe, die er kennt, gilt seinem Schwert. Doch dann fällt Ronan in Ungnade und wird auf die nordische Insel Lannoch verbannt. Das Eiland muss er einnehmen oder er verliert den Thron. Mit Waffengewalt ist das aussichtslos: Ronan braucht nicht nur einen Freund an seiner Seite, er muss auch die Achtung der Prinzessin von Lannoch gewinnen. Wie man das anstellt, kam in seinem Schwerttraining jedoch nicht vor.

"Rauklands Sohn" ist der erste Band der Raukland Trilogie. 

 



Nach langer Zeit hab ich mich mal wieder an historisches rangetraut. Und um es vorweg zu nehmen, ich wurde absolut nicht enttäuscht. 

Das Cover passt absolut zu der Geschichte um Ronan, Rauklands Sohn und dem Handlungsort bzw der Gegend wo sich die Geschichte entwickelt. Mit Ronan hat die Autorin einen sehr waghalsigen, mutigen, starken, kämpferischen Charakter erschaffen. Durch die sehr authentische Schreibweise hat man sich immer gefühlt als wäre man direkt an Ronan's Seite und würde seine Abenteuer miterleben. Am Anfang leidet man richtig mit Ronan und ist ganz gespannt darauf wie sich sein Lebensweg weiter gestalten wird. Durch den Lauf der Geschichte finden Ronan einen "Freund", Liam. Liam ist das absolute Gegenteil von Ronan, eher ängstlich und nachdenklich, ein Poet der das Schreiben und Lesen beherrscht. Er ist mehr der gute Geist an seiner Seite als ein Draufgänger. Es ist wunderbar mitzuerleben wie die am Anfang "fiktive Freundschaft" zum Ende hin immer mehr Tiefe und Liebe gewinnt und man sieht wie Nahe sich die beiden gekommen sind. Generell erfährt Ronan wie es ist von Freunden umgeben zu sein und lernt sich in die Gemeinschaft einzufügen. Dazu kämpft er mit ungewohnten Gefühlen wie der ersten verliebtheit. 

Jordis Lank hat es mit ihren bildlichen und authentischen Schreibstil geschafft das ich absolut gefesselt von Ronan und seinem Lebensweg war. Ich konnte das Buch gar nicht mehr aus der Hand legen, es hatte soviele tolle und aufregende aber auch liebenswürdige Momente das ich es innerhalb eines Tages durchgelesen habe. Ich bin absolut hin und weg und total gespannt auf die Fortsetzung. Ich muss doch unbedingt wissen wie es weiter geht. Der Fluch jeder tollen Reihe :)






Fesselnder historischer Abenteuerroman mit einem Hauch von Romantik mit einem tiefgründigen Hintergrund der einem aufzeigt wie eine Freundschaft entsteht und wie es ist Teil einer Gemeinschaft zu werden.


Bewertung:  


 

[Rezension] Seductio: Von Schatten verführt von Regina Meißner

Preis: 11,99 € (ebook 2,99 €)

353 Seiten

Verlag: neobooks Self-Publishing (09. September 2015)
















Im Licht geboren. Von Schatten umgeben.

Die 19-jährige Ivory ist seit ihrer Kindheit auf der Flucht, weil sie als Schlüsselträgerin die Einzige ist, die die Schatten in Embonis aus ihrer Gefangenschaft befreien kann. Doch deren Übersiedeln in die menschliche Welt muss unbedingt verhindert werden. Als der Privatermittler Kil in Ivorys Leben tritt, erfährt sie Sicherheit und Zuneigung. Aber das Glück ist trügerisch und Gefahren lauern im Verborgenen.




Ich bin durch die Autorin selbst, über Facebook, auf Ihr Buch aufmerksam geworden und war dank des Klappentextes total neugierig auf Ihr Werk. Denn dieser verrät genug um einen Aufmerksam zu machen, aber zu wenig um zu wissen was genau passiert. Sehr geheimnisvoll. 
Das Cover find ich wundervoll gestaltet - sehr schlicht und elegant und überhaupt nicht überladen. Und auch keines der derzeit beliebten Gesichtscover. 

Die Autorin hat einen flüssigen Schreibstil der es einem ermöglich wunderbar leicht ins Buch reinzufinden. Sie beginnt auch direkt in einer Szene, somit ist man sofort mittendrin und dabei. Trotz dessen versteht man schnell worum es geht ohne das zuviel verraten wird. Dadurch bleibt man neugierig und am Ball, weil man ja aufgeklärt werden möchte um genauer zu wissen worum es sich hier eigentlich dreht. 

Regina Meißner hat zwei wundervolle Hauptprotagonisten mit Ivory und Kil geschaffen. Aber auch ihre Tante Grace find ich absolut toll dargestellt. Die Charaktere sind sehr bildlich beschrieben und Ihnen wurde durch diesen tollen Schreibstil leben eingehaucht. Man hat mit Ivory mitgelitten als sie wegen widriger Umstände auf Kil trifft und überhaupt nicht weiß wie ihr geschieht. Über die ganze Zeit konnte ich absolut nachvollziehen dass Ivory total verunsichert ist und kein Vertrauen in Kil fassen kann. 

Erst mit der Zeit erfährt man mehr über Ivory und Ihre Geschichte, sowie auch über Kil. Das Buch ist gespickt mit viel Angst und Leid, aber auch viel Gefühl und Hoffnung und Spannung . Ja auch die Liebe oder sagen wir "es könnte Liebe werden" kommt nicht zu kurz. Es gibt wirklich Stellen wo ich total erschrocken war, welche Wendung es nimmt. Und das Ende .... ja das Ende ist ein ganz ganz fieser Cliffhanger und ich bin absolut gespannt wie es weiter geht. 


Es ist ein zauberhafter Auftakt einer Reihe und ich bin absolut gespannt wie es weiter geht. Es ist ein spannungsgeladener, gefühlvoller und fantasyreicher Roman der mich verzaubert hat.


                                                                                              Bewertung:

 

[Rezension] Waves of Love: Rory - Vermächtnis der Angst

Preis: 12,99 € (4,99 € ebook)

330 Seiten

Verlag: Feelings; Auflage: 1 (07.10.2015)





Waves of Love - die Surfer-New-Adult-Reihe voller Leidenschaft, Gefühl und prickelnder Erotik!

Der 22-jährige Pro-Surfer Rory Johnson lebt nicht nur seine Träume, sondern auch die seines verstorbenen besten Freundes Russel, an dessen Unfalltod er sich die Schuld gibt. Aus diesem Grund meidet Rory auch seit Monaten Russels Zwillingsschwester Joe, denn er wagt es einfach nicht, ihr unter die Augen zu treten.

Als Rory und Joe sich dann doch wieder treffen, muss der Surfer erkennen, dass es zwischen ihnen ordentlich knistert. Während sich Rorys Gefühle überschlagen, lässt Joe sich auf eine heiße Affäre mit ihrem Teenagerschwarm Brad ein. Für Rory beginnt der Kampf um einen Platz in Joes Herzen und gegen seine Urängste, denn an das große Glück glaubt der blonde Schönling schon lange nicht mehr...

»Rory: Vermächtnis der Angst« ist Teil 2 der Surfer-New-Adult-Reihe »Waves of Love«. Weitere Teile: »Joe: Sog der Leidenschaft« und »Brad: Schatten der Vergangenheit« (Erscheinungstermin: Januar 2016). Weitere Teile in Vorbereitung.



Normalerweise würde man ja eventuell denken, wenn man einen zweiten Band liest ist dieses eine Fortsetzung der Geschichte. In diesem Fall stimmt es nur bedingt. 
Im zweiten Band der Waves of Love Reihe ist die Story aus Rory's Sicht geschrieben. Das bedeutet man erfährt viele Situationen, die man aus Joe's Sicht in Band 1 schon kennengelernt hat, aus Rory's Sicht und zum Ende hin erfährt man natürlich mehr und weiß wie es weiter geht. Es ist auf jedenfall eine wunderbare Mischung aus beiden. 
Wie im ersten Band sind die 3 Hauptprotagonisten wirklich absolut authentische Charaktere. Die viele Situationen mit Leid, Angst, Liebe, Sehnsucht, Leidenschaft, Wut etc erleben und durchstehen müssen. Trotz dessen das man die erste Hälfte des Buches schon eigentlich irgendwie kennt, schafft es die Autorin einen zu bannen und  zu faszinieren. Es ist absolut nicht langweilig und es ist herrlich zu erleben wie manche Situationen aus Rory's Sicht abgelaufen sind, wenn man vorher schon die Situation aus Joe's Sicht kennengelernt hat. 
Man erlebt mehr die Entwicklung der Liebe zwischen den 3en und kann fasziniert erleben wie sich die Gesellschaft mit dieser 3er Beziehung abfindet und lernt damit umzugehen. Man bekommt einen traumhaften Einblick wieviel Gefühl bei den 3en im Spiel ist. Auch die expliziten Szenen sind wunderbar realisitsch und gefühlvoll beschrieben und haben keinen faden Beigeschmack.


Auch in Ihrem zweiten Teil hat es die Autorin geschafft Ihren flüssig leichten Schreibstil beizubehalten. Sie hat es geschafft durch diese Geschichte den Charakteren noch mehr Tiefe zu geben als es schon im ersten Band der Fall war. Dazu wurde das Cover vom Stil her gleich gehalten, was ich persönlich toll finde da der Wiedererkennungswert einfach höher ist. 




Für mich ist diese Reihe aus dem New-Adult-Genre ein absolutes Jahreshighlight. Sie hat mich soviel fühlen lassen. Ich musste wirklich lachen, grübeln, ich habe mitgelitten und geweint. Es wurden alle Fazetten meines seins abgerufen und hat mich nachhaltig beeindruckt. Wenn ich an diese Reihe denken kann ich nur schwärmen und sie jedem ans Herz legen. 
Auch wenn dieser Band ein in sich abgeschlossener Roman ist, ist er trotzdem Bestandteil einer Reihe und daher macht es definitiv Sinn sich vorher dem ersten Band zu widmen. Ihr werdet es NICHT bereuen. 

Bewertung:




Vielen Dank an den feelings Verlag für das Rezensionsexemplar !



FBM 2015

Ich wünsche allen die zur FBM fahren riesig viel Spaß,  tolle Eindrücke,  viele Goodies und Selfies und nicht allzu viel Aua am Fuß 😄😄❤

[Rezension] Waves of Love - Joe: Sog der Leidenschaft von Ava Innings

Preis: 12,99 € (4,99 € ebook)

386 Seiten 

Verlag: Feelings; Auflage 1 (07.10.2015)














Waves of Love - die Surfer-New-Adult-Reihe voller Leidenschaft, Gefühl und prickelnder Erotik!

Das Leben der 22-jährigen Josephine 'Joe' Reynolds war, bis zu dem Tag an dem ihr Bruder Russel starb, perfekt.

298 Tage später surft und fotografiert sie nicht mehr und ist außerdem ungewollt schwanger.

Doch das ist nicht die einzige Komplikation, die das Leben für Joe bereithält, denn sowohl Brad - für den sie schon immer geschwärmt hat - als auch Rory, ihr ehemaliger bester Freund machen ihr Avancen. Für welchen der beiden heißen Pro-Surfer wird Joe sich letztendlich entscheiden? Bei »Waves of Love - Joe: Sog der Leidenschaft« handelt es sich um eine überarbeitete Ausgabe des bereits unter dem Titel: »Safeword: Wipe-Out« von der Autorin selbst publizierten Werkes.

»Joe: Sog der Leidenschaft« ist Teil 1 der Surfer-New-Adult-Reihe »Waves of Love«. Weitere Teile: »Rory: Vermächtnis der Angst«, »Brad: Schatten der Vergangenheit« (Erscheinungstermin: Januar 2016). Weitere Teile in Vorbereitung.

feelings-Skala (1=wenig, 3=viel):

Erotik: 3, Humor: 1, Gefühl: 3

»Waves of Love - Joe: Sog der Leidenschaft« ist ein eBook von feelings*emotional eBooks. Mehr von uns ausgewählte erotische, romantische, prickelnde, herzbeglückende eBooks findest Du auf unserer Facebook-Seite: www.facebook.de/feelings.ebooks. Genieße jede Woche eine neue Geschichte - wir freuen uns auf Dich! 






WAHNSINN ... WOW  ... 
diese beiden Wörter verdeutlichen schon sehr, was man nach dem lesen denkt bzw fühlt. 

Das Cover allein ist schon wunder wunderschön. Es passt absolut perfekt zu dem Handlungsort und ist wunderbar verspielt in der Optik. Ein flüssig leichter Schreibstil, aus der Sicht von Joe, ermöglicht von Anfang an ins Buch zu finden und darin zu versinken. Schon die ersten Seiten fesseln einen mit soviel Gefühl das man es gar nicht mehr aus der Hand legen mag. Es wurden wunderbare Protagonisten erschaffen - die einen vom Fleck weg total sympathisch sind. In Ihrem Verhalten und Denken kommen sie sehr authentisch und echt rüber. Man möchte sie trösten und umarmen, gut zureden, mit ihnen lachen und weinen aber auch ab und an die Meinung geigen. 
Im Laufe der Story schafft es die Autorin viele Emotionen a la Trauer und Angst, Verzweiflung und Hoffnungsdenken, aber auch viel Liebe mit prickelnder Erotik einzubinden. Es harmoniert alles fantastisch  miteinander ohne von irgendeiner Emotion überladen zu werden. Sie lässt einem erleben wie Joe kämpft wieder Joe zu werden, lässt einem aber auch nachdenken über veraltete Sitten und Denkweisen wenn es um Beziehungen geht. Zeigt einem auf wie verletzlich man sein kann und wie schwer es ist in diversen Situationen stark zu sein. Man erlebt eine zerrüttete Famile die durch tragische Wendungen wieder zueinander findet und akzeptiert mit gegebenen zu Leben. 



Es ist ein rundum toll abgestimmter "New Adult" Roman ohne jemals langweilig oder langamtig zu werden. Mit grandiosen Protagonisten die einen direkt ans Herz wachsen und im laufe der Story viel durchmachen müssen. Aufgrund vieler unverhoffter Wendungen, wunderbaren Szenen mit absolut viel Gefühl ist dieses Buch mein bisheriges Highlight im Oktober. Ein nachhaltiges Meisterwerk und wunderbarer Beginn einer Reihe.


Bewertung: 




Vielen Dank an den feelings Verlag für das Rezensionsexemplar !

[Rezension] Hexenzirkel (Die Nachtjägerin) von Hannah Siebern



Preis: 2,99 € (ebook)

Kurzroman mit ca. 138 Seiten 

Self Publisher (12.10.2015)

DRM frei für Epub Leser












Cassandra ist Jägerin. Nachtjägerin. Für Geld jagt sie Vampire, Werwölfe und andere Monster.
Als ein langjähriger Freund sie um Hilfe bittet, weil seine Schwester Lina von Hexen entführt worden ist, zögert sie nicht. Gemeinsam begeben sie sich auf die Suche nach der jungen Frau und geraten dabei in große Gefahr. Denn Lina trägt eine Macht in sich, die wertvoller ist, als irgendjemand erwartet hätte.

In `Die Nachtjägerin-Hexenzirkel´ gibt es ein Wiedersehen mit vielen bekannten Figuren. Die Handlung des Kurzromans ist jedoch abgeschlossen und kann auch einzeln gelesen werden. 




Das Cover passt perfekt. Die Autorin ist ihrem Stil von Band 1 treu geblieben und hat ein wunderbares Cover für die Fortsetzung erschaffen.
Hexenzirkel ist die Fortsetzung von Werwolfsjagd. Während ich mich im 1. Band etwas schwer tat, laß sich der 2. Band von Anfang an absolut flüssig. Die Fortsetzung hat einen perfekten Anschluss an den Vorgänger. Man ist direkt im Geschehen drin - auch der zeitliche Sprung tut diesem kein Abbruch. Es hat einen stimmigen zeitlichen Aufbau und einen fantastisch entwickelten Sppanungsbogen bis zum Ende hin. Man trifft viele "alte" bekannte Gesichter wieder und lernt auch diese noch näher kennen. Cassandra und Peter sind beides super charakterstarke spannende Protagonisten, jeder für sich auf seine Art. Und beide sind mir absolut sympathisch. Sowie auch die Charakter sich im laufe der Bände weiterentwickelt haben, hat sich auch der Schreibstil der Autorin weiterentwickelt. Und dieses merkt man im Vergleich zu Band 1 sehr stark. Und das finde ich absolut positiv.
Wer Band 1 noch nicht kennt, sollte nicht am falschen Ende sparen und diesen vorher gelesen haben. Auch wenn jeder Kurzroman für sich stimmig abschließt ist es von der Geschichte der Charaktere schlüssiger wenn die beiden Bände in Reihe gelesen werden.  


Ein absolut fesselnder spannender fantastischer Kurzroman der keine Wünsche offen lässt.


Bewertung:


 

[Rezension] Er & Sie. Anatomie einer Liebe von Anna Herzig

Preis: 2,99 € (ebook)

231 Seiten 

Verlag: Forever (10 Juli 2015)








ER ist ein erfolgreicher, ungarischer Schriftsteller, gelangweilt vom Leben und der Liebe. SIE ist eine junge, rastlose Malerin auf der Suche nach Inspiration und einem Neuanfang. Etwas scheint sie zu verbinden, eine Anziehung, die sich nicht leugnen lässt. Die beiden gehen einander nicht mehr aus dem Kopf. Zwei Menschen, die Tür an Tür wohnen und auf den ersten Blick nichts gemeinsam haben. Bis das Schicksal zuschlägt.


Forever: Lesen. Lieben. Träumen.





Das Cover passt hervorragend zu dem Inhalt des Buches. Ein sehr romantisch sinnliches Bild, was mir von Anfang an super gefallen hat.
Ich  muss aber gestehen das ich dem Buch sehr skeptisch gegenüber stand, besonders als ich Anfing. Der Schreibstil ist in Tagebuchform. An und für sich für mich kein Problem, aber es fing sehr schleppend und langamtig an. Was sich zum Glück im Verlauf der Geschichte verläuft - weil die Story an und für sich mehr Background bekommt und eine schöne Entwicklung nimmt. 
Von beiden Charakteren ist man faszniert - Sie eine Malerin / Er ein Schriftsteller. Jeder für sich mit einer anderen aber geprägten Vergangenheit, weswegen sich alles etwas schwer und zierlich gestaltet was die Liebe angeht.
Durch die abwechselnden Tagebucheinträgen erfährt man von jedem seine Gedanke / Ängste / Wünsche und Vorstellungen. Dadurch erlebt man die Liebesgeschichte wahnsinnig intensiv. Auch der Schreibstil der sonst sehr direkt und ohne Umschweife ist und manchmal sogar einen leicht melancholischen Einschlag hat (aufgrund der Protagonistn) passt perfekt zu dem Konzept und wurde super umgesetzt. 

Dazu sind in diesem Roman zwei Geschichten vereint. Gegenwart und Vergangenheit. Also ein kleines Überraschungspaket. Wohingegen im ganzen die Vergangenheit vom Schreibstil eher "meines" war - da man dort mehr auf dem Punkt kam ohne ausschweifend zu werden.






Ein anspruchsvoller Liebesroman der in den Formulierungen sehr poetisch und direkt ist. Die Autorin schafft es eine wunderschöne Liebesgeschichte grandios aufzubauen. Da ich mich an manchen passagen leider etwas schwer tat - gab es 1 Punkt abzug. 

Bewertung: 


 






[Rezension] Sommerfinsternis von Catherina Blaine



 
ebook 3,99 €

274 Seiten

Verlag: Impress (3. September 2015)
















Plätschernde Brunnen, funkelnde Kronleuchter, rauschende Bälle und Schränke voller Designerkleider. Schon als das amerikanische Kleinstadtmädchen Lily völlig unerwartet ein Kunststipendium angeboten bekommt, kann sie es kaum glauben, aber die Räumlichkeiten der italienischen Accademia D'Aleardi verschlagen ihr geradezu den Atem. Schnell rutscht sie in die It-Clique der akademischen High Society hinein und wird nicht nur von einem, sondern gleich zwei verboten gutaussehenden Jungen hofiert. Doch dann spielt ihr jemand ein uraltes Tagebuch zu, das von der tragischen Geschichte der schönen Natascia erzählt, und plötzlich sieht sie die Gesellschaft um sich herum und sogar ihre eigene Familie in einem ganz anderen Licht…

  



Eigentlich mag ich den derzeitigen Trend ja nicht – Gesichtscover. Trotzdem hatte dieses Cover etwas mystisches verschnörkeltes und ein starkes ich – weswegen ich es unbedingt lesen wollte.  Zudem versprach der Klappentext eine wunderbare Geschichte – zum Glück wurde ich nicht enttäuscht. Denn weder der Klappentext noch der Anfang der Story geben einen Hinweis darauf, dass es sich immer mehr in einen Fantasy Roman entwickelt. Grandios.
Während man am Anfang der Story noch in einer kleinen beschaulichen amerikanischen Kleinstadt ist ändert sich relativ zügig der Schauplatz. Und vor allem spielt er in Italien. Mal eine ganz andere Schauplatz als die üblichen Gegenden die in Büchern bevorzugt wird. Und dieser ist eine Welt, von dem glaub ich jedes Mädchen träumt. Denn schließlich ist Lily als ganz normales Mädchen aufgewachsen und wird von hier auf jetzt in eine Welt hineinkatapultiert die vor Luxus, Prunk und Geld nur so strotzt. Die Autorin hat eine grandiose Art die Szenerie bildlich bis ins Detail zu beschreiben und zwar ohne dass es zu langatmig ist. Diese Gabe verschafft es dem Leser sich die wunderbaren Plätze in Italien vorzustellen und sich dem ganz nahe zu fühlen. Ja selbst die Beschreibung der Gerüche spricht die Sinne an. Einfach nur fantastisch. 

Während die Story am Anfang nur so vor sich dahinplätschert (nicht im negativen Sinne) bekommt sie im weiteren Leseverlauf immer mehr Spannung. Es beinhaltet Wendungen mit denen man definitiv nicht rechnet, weswegen man fesselnd am Buch hängen bleibt und gar nicht mehr aufhören mag. 
Die Darstellung der Charaktere ist der Autorin wunderbar gelungen. Eine etwas naive Lily – was aber aufgrund der Situation kein Wunder ist. Ein liebevoller verständnisvoller Raphael – der Traum jeder Frau. 

Eine immerzu verständnisvolle angehende beste Freundin … ein Womanizer … und nicht zuletzt die reichen pumpösen Zicken. Scheinbar jeder Charakter hat seinen Platz und manche haben sich auch in mein Herz geschlichen.

Ich habe dieses Buch geliebt und konnte es gar nicht mehr aus der Hand legen.
An und für sich ist dieses Buch abgeschlossen – allerdings hat es doch aufgrund des Epiloges ein offenes Ende was einem spekulieren lässt, das es vielleicht eine Fortsetzung gibt. Worüber ich mich total freuen würde.






Eine absolut fantastische Geschichte mit einer hinreißenden Kulisse welche viele Überraschungen, Liebe, Humor und Spannung für den Leser parat hält. Von mir gibt es hierfür eine absolute Leseempfehlung. 


Bewertung: 



  
Vielen Dank an den Carlsen Impress Verlag für das Rezesionsexemplar (ebook) !


[Rezension] Behind the Scenes: Drehbuch zur Liebe von C. Cowan





Ashley Green hat einen Traum. Sie will Schauspielerin werden, nur hat es bis jetzt nicht so recht geklappt. Bis sie zu einem Casting geht und nicht ganz freiwillig vor Jamie Latham steht. Seine dunkelblauen Augen sehen Ashley herausfordernd an und seine Lippen sind so verlockend, dass sie diese küssen möchte. Was will Jamie von ihr?







Normalerweise fange ich mit dem positiven an, aber hier fang ich mal mit der Kritik an – denn das ist die einzige die ich habe. Während das Cover gestalterisch ein wunderbarer Blickfang ist – reißt der Klappentext das ganze Buch nieder. Leider ist dieser für mich überhaupt nicht aussagekräftig und total uninteressant, weshalb ich mich bisher leider nicht an das Buch getraut habe. Dank dem aktuellen Angebot hab ich es dann gewagt und es definitiv nicht bereut. Ganz im Gegenteil.
Die Story ist eine wunderbare Idee und hat mich vom ersten Augenblick interessiert gebannt, womit ich nicht gerechnet habe. Ashley sowie auch Jamie waren mir vom ersten Augenblick sympathisch. Es sind wundervolle Protagonisten mit denen man mitleben und mitfühlen konnte. Vor allem hat man auch mitbekommen wie sich die Protagonisten weiterentwickelt haben, was ich total toll finde.
Der Schreibstil ist unserem heutigen Sprachgebrauch angepasst und liest sich sehr flüssig. Die Schauplätze sind wunderbar bildlich beschrieben und auch der Einblick in die Filmszenen war grandios beschrieben. Genauso wie die erotischen Szenen. Ich hab mich quasi gefühlt als wäre ich  mittendrin anstatt nur dabei.







Wer einen wunderbaren Liebesroman mit erotischem Inhalt und einer tollen Story nicht abgeneigt ist, der sollte sich diesem Buch widmen und sich nicht vom Klappentext abschrecken lassen.



Bewertung:














[Rezension] Mango Delights von Emily A. Almond

Preis: 9,99 € (ebook 2,99 €)

Broschiert: 260 Seiten 

Self Publisher (29. September 2015) 


















Mit Herzklopfen auf seinen Kuss warten …


Amy steht kurz vor ihrem 23. Geburtstag, als sie sich in den charismatischen und um einige Jahre älteren Tierarzt Dr. Ethan Bancroft verliebt. Ethan lebt allerdings nur für das Dogtopia, seine gut laufende Hundeklinik am Strand von Brighton. Er denkt nicht im Traum daran, eine Beziehung mit einem so unerfahrenen  Mädchen wie Amy einzugehen. Ethans Haltung ändert sich jedoch, nachdem Amy unerwartet Unterstützung vonseiten des indischen Beziehungscoachs Dr. Jadoo Meshali erhält. Im Gegensatz zu Ethan macht Jadoo keinen Hehl aus seiner Begeisterung für die ungewöhnliche, junge Frau. Amy ist bald hin- und hergerissen – Jadoos offene Avancen verwirren sie weitaus mehr, als sie sich eingestehen will. Um Ethan aus der Deckung zu locken, schmiedet sie schließlich einen provokanten Plan.

Kann Ethan seine Sturheit überwinden? Und was haben Mangos damit zu tun?








Emily A. Almond hat ein fantastisches sinnliches Cover für Ihre Story genommen. Und es passt so grandios. Denn Ihre Story spricht alle Sinne an. Sie hat einen wunderbar authentisch leichten Schreibstil der es einem Leser ermöglicht sich direkt ins Buch hineinzuversetzen.

Emily A. Almond hat faszinierende Charaktere geschaffen, die mir persönlich leider am Anfang gar nicht sympathisch waren. Da ist Amy, eine fast 23 jährige die Aufgrund Ihrer Erziehung leider noch nicht viel erlebt hat und der man dieses auch anmerkt – zum Glück ist sie aber eine Kämpfernatur und will Ihren Weg gehen. Dann Dr. Jadoo Meshali – der für mich wirklich der unsympathischste in dem ganzen Buch ist mit seiner Art – also „everbodys Darling“ sieht definitiv anders aus. Und dann ist da noch Ethan. Der mir noch der sympathischste war – aber auch nur weil er diesen süßen wundervollen Buster hat. Ja, an Buster hatte ich von Anfang an mein Herz verloren – goldiges Kerlchen. Ethan ist um einiges älter als Amy –  und er hat scheinbar auch noch wahnsinnige Angst sein Herz zu vergeben. Dafür hat er dieses am richtigen Platz. Auch wenn er sich in solchen Angelegenheiten, gerade bei Frauen, wahnsinnig trottelig anstellt.

Und doch, obwohl mir die Charaktere nicht sofort ans Herz gewachsen waren, habe ich dieses Buch bis zum Ende durchgelesen und war absolut gefangen in der Geschichte. 







Wer eine Liebesgeschichte möchte, welche spannend, erotisch, sinnlich und humorvoll ist – ist bei diesem Buch genau richtig und wird es nicht bereuen. Ein absolut tolles Lesevergnügen die von mir grandiose 4 Sternchen bekommt. Sie hätte 5 verdient  - da ich mich aber am Anfang so schwer tat – zieh ich einen Punkt ab. 

 Bewertung: